Über die Aufstände in den Vereinigten Staaten

Über die Aufstände in den Vereinigten Staaten

Deutsche Übersetzung von Klaus Markstein
4. Juni 2020
LLCO.org

Diese Woche kam es in den USA großflächig zu Protesten und Plünderungen. Diese Ereignisse sind die Reaktion auf ein Video, das zeigt, wie George Floyd, ein schwarzer Mann, von einem weißen Polizisten ermordet wird. Rassistische Polizeigewalt in den USA ist nichts Neues. Doch dieser spezielle Vorfall wurde nur kurz nach zwei anderen Fällen von rassistisch motivierten Morden an schwarzen Bürgern bekannt, die ebenfalls öffentliches Aufsehen erregten. Zusätzlich dazu leidet die USA unter einem beispiellosen Problem mit Arbeitslosigkeit, das auf ihre Handhabung der globalen Pandemie zurückgeht.

Zum Zeitpunkt der Entstehung dieses Artikels haben viele große Städte in den USA bereits Ausgangssperren verhängt und die verschiedenen Aufstände, die sich im ganzen Land manifestieren, mit drakonischer Unterdrückung beantwortet. Es ist alarmierend, dass in einigen Gebieten die Nationalgarde aktiviert wurde, um diese Maßnahmen zu unterstützen. Noch besorgniserregender ist der Befehl von US-Präsident Trump, Bundestruppen einzusetzen, um die Aufstände zu unterdrücken. Die Brutalität, welche die USA routinemäßig in die Dritte Welt exportieren, könnte sich jetzt rächen. Die äußerst autoritäre Antwort des Staats auf diese landesweiten, politischen Unruhen zusammen mit dem aktuellen ökonomischen Zusammenbruch und dem generellen Verfallsstadium des Kapitalismus bedingen die ernsthafte Abwägung der Frage, ob die USA sich gerade auf den Faschismus zubewegen.

Aktuell können die Proteste nicht als revolutionär bezeichnet werden. Wir müssen betonen, dass ohne disziplinierte und organisierte Führung auf der Grundlage von revolutionärer Wissenschaft mit dem ausdrücklichen Ziel des Umsturzes des kapitalistischen Systems, diese Aufstände bestenfalls in bedeutungslosen Reformen enden werden. Schlimmstenfalls werden sie einen Vorwand für zunehmende staatliche Unterdrückung der Armen und der Arbeiter liefern. Ohne eine echte revolutionäre Bewegung wird das von der Polizei beschützte, kapitalistische System intakt bleiben und die USA werden ihr Vermächtnis der Brutalität im In- und Ausland fortsetzen. Das bedeutet nicht, dass die aktuellen Proteste des Volks nicht gerechtfertigt wären, denn das sind sie und sie sollten unseren Zuspruch erhalten. Allerdings muss das Volk, um effektiv zu sein, eine revolutionäre Denkweise annehmen und diejenigen Schritte gehen, die notwendig sind, um das System, das sie unterdrückt, zu stürzen. Es kann keine nachhaltige Gerechtigkeit geben, solange das kapitalistische System die Erde beherrscht.

Obwohl der Zorn, den das amerikanische Volk äußert, derzeit nicht auf eine Revolution hinausläuft, ist es dennoch wichtig, Widerstand im Herzen des Imperiums zu organisieren. Obwohl es wahrscheinlicher ist, dass eine Revolution zuerst in den Ländern der Dritten Welt ausbricht, in denen das Volk extremer Armut und Entbehrung ausgesetzt ist, ist es dennoch wichtig, revolutionäre Organisation in der Ersten Welt zu betreiben, um einen relevanten Widerstand gegen das kapitalistische System aufbringen zu können. Gleichzeitig müssen wir eine internationale Solidarität schaffen und Arbeiter überall auf der Welt organisieren. Der Kampf gegen den Kapitalismus ist global und schließt die Bevölkerungen aller Länder mit ein, auch die im Herzen des Imperiums, den Vereinigten Staaten. Während der Kapitalismus weiter verfällt wird eine Welle der Revolution über die Erde rollen und schließlich sowohl die Erste als auch die Dritte Welt befreien.

Es sind Zeiten wie diese, welche revolutionäre Anführer und Individuen hervorbringen. Die Liebe zu den Menschen ist die Motivation für ihr Handeln, ihre Führung wird geschmiedet im Kampf. Diejenigen die hinter die beschränkten Möglichkeiten des Reformismus spähen, um kommunistische Ideale und Methoden zu übernehmen, werden die nächste Generation sein, die den Kampf um eine friedliche, gerechte, eine kommunistische, Welt weiterführt. Der Kampf für das Erreichen eines solch unvorstellbaren Ziels wird hart sein. Aber der Sieg kann errungen werden, wenn das Volk vereint und bewaffnet mit revolutionärer Wissenschaft, einer proletarischen internationalen Organisation, strenger persönlicher Disziplin und Rechtschaffenheit in den Kampf zieht.

Wir reichen unsere Solidarität denen, welche sich gegen den Polizeiterror in den Vereinigten Staaten zur Wehr setzen. Die Leading Light Communist Organization verurteilt jegliche Polizeigewalt, die gegen die Armen und die Arbeiterklasse gerichtet ist und steht dem Volk beim Widerstand gegen den Terrorismus des US-Imperiums zur Seite. Das kapitalistische System ist dem Tod geweiht. Die Zeit ist reif für die Arbeiterklasse, sich auf die vollständige, revolutionäre Transformation der Gesellschaft vorzubereiten.

Die Weltrevolution ist die einzige Lösung!

Lang lebe das Volk, im Kampf vereint! Der Sieg wird unser sein!

Leave a Reply